leer  Home | Kontakt | Impressum leer
Der WM-Countdown
leer
Cyberkicker

cyberkicker.de

Medien

cyberkicker.de Magazin

Redaktionsnetz
WM06
KLU - Kreativlabor Uckermark e.V.
Kunst- und Bildungsprojekte
Der KLU e.V. initiiert und realisiert seit 2003 Kultur-, Kunst- und Bildungsprojekte vorrangig für junge Men-schen zwischen 15 und 25 Jahren in der Uckermark. Besonderes Augenmerk legen wir auf die dörfliche Bevölkerung bzw. die Bewohner der ländlichen Räume, die nur eingeschränkt derartige Angebote nutzen und durch sie angesprochen werden. Einen besonderen Aspekt sehen wir in der Entwicklung der regionalen Identität, um auch zukünftig das Leben in der Uckermark lebens- und liebenswert zu machen.

Der Verein arbeitet durchschnittlich mit 12 ehrenamtlichen MA und gegenwärtig 2 MA auf Entgeld. Der KLU e.V. ist Projektträger in der Bundesinitiative „Lernende Regionen“ – LUCHS – Chancen sehen in der Uckermark (mit Angeboten für Kreativkurse und Oral-History-Projekte, sowie der Entwicklung der KLU-Methode), arbeitet seit 2005 im Landesprogramm „Allianzen zwischen Kultur und Wirtschaft“ (INNOPUNKT 14), organisiert zahlreiche Bildungsangebote für Jugendliche („Weggehen-Ankommen“, „Landeier“, „57qm DDR“, …) und baut seit Dezember 2005 ein Internetfernsehen mit und für junge Menschen aus der Region auf („www.uckermark-life.tv“).

Die Besonderheit der Angebote des KLU e.V. liegt zum einen in der dezentralen Durchführung der Kurse, zum anderen werden die Kurse nicht von Sozialpädagogen sondern von Fachleuten aus der jeweiligen Branche partnerschaftlich realisiert.
Schirmherr
Bernd Schiphorst Vorstandsvorsitzender der HERTHA BSC Berlin-Stiftung und Präsident von HERTHA BSC
KLU e.V.
Projektpartner im Redaktionsnetz
uckermark-life.tv
Brüssower Allee 91
17291 Prenzlau
Tel. +49 03984 8349 31
www.uckermark-life.tv
Beiträge KLU e.V.
Infos zu den Beiträgen im Cyberkicker Magazin
Eine herausfordernde Region
Extrem hohe Gesamt-Arbeitslosigkeit (ca. 25%), hohe Jugendarbeitslosigkeit, rückgängige Zahlen der erfolgreichen Schul- und Ausbildungsabschlüsse, die Abwanderung qualifizierter Arbeitskräfte und die zunehmende Zukunftsangst und Perspektivlosigkeit gerade der jungen Bevölkerung stellen die Situation in der Uckermark realistisch dar.

Dazu kommt die deprimierende Außenwahrnehmung und –wertung der Region, verwiesen sei hier auf den „Wegweiser Aktion Demografischer Wandel“ (www.aktion2050.de) der Bertelsmann-Stiftung im Februar 2006, der eine perspektivlose Zukunft für die Region schildert. Für viele Bewohner, gerade auch junge Menschen sind diese Aussagen demotivierend und lähmend. Sie verstecken sich häufig hinter „falscher“ Heimatliebe. Ihr Selbstbild ist von Zweifeln und Angst geprägt. Sie trauen sich selber nur wenig zu und geben sich viel zu früh selber auf.

Die Besucher/-innen
Der KLU e.V. spricht vornehmlich junge Menschen im Alter von 15 bis 25 Jahren an. Die Ausbildung oder der Ausbildungsgrad spielen dabei überhaupt keine Rolle.

Junge Menschen sollen in Kreativkursen und Oral-History-Projekten mit neuen Medien (Internet, Filmproduktion, etc.) in Berührung kommen, um neue interessante und zukunftsorientierte Erfahrungen zu sammeln. Das KLU e.V. bietet moderne, kreative Freizeitange-bote für Jugendliche, dezentral besonders im ländlichen Raum an. Zu den TeilnehmerInnen gehören insbesondere auch arbeitslose Jugendliche, viele davon ohne abgeschlossene Ausbildung.
Aktuelle Angebote
Derzeit baut das KLU e.V. zusammen mit anderen Partnern ein Internet-Fernsehsender („www.uckermark-life.tv“) auf, in dem 20 junge Menschen, ehemals ALG 2-Empfänger, mit dem neuen Medium in Berührung kommen. Unter Anleitung erfahrener Medienprofis erlernen sie in einem Zeitraum von 12 Monaten redaktionelle Arbeiten, Kamera- und Schnitttechniken, Websitegestaltung und –pflege, Produktion von Filmen, etc.

Ein weiteres Projekt ist das Landesprogramm „Allianzen zwischen Kultur und Wirtschaft“, eine INNOPUNKT-Kampagne des Landes Brandenburg. In diesem Projekt versucht KLU e.V. einerseits Bildungs- und Fortbildungsangebote für die in der Region lebenden Künstlerinnen und Künstler anzubieten und andererseits den Weg für eine Zusammenarbeit zwischen KünstlerInnen und den Unternehmen der Region zu ebenen (Planung neuer oder Veredlung bereits bestehender Produkte).

Schließlich ist die Etablierung einer Kunstschule für angehende Kunststudenten aus ganz Deutschland geplant – hier sollen beispielsweise Interessenten vor einem geplanten Kunststudium unter Anleitung von etablierten KünstlerInnen erste Erfahrungen mit allen Kunsttechniken und –materialien sammeln.

Weiterhin bewirbt sich KLU e.V. für regional und überregional ausgeschriebene Projekte, wie beispielsweise dem Projekt „Zeitensprünge“. Hier sollen junge Menschen sich intensiv mit der Geschichte ihrer Region aus-einandersetzen und diese erforschen. Durchstöbern von Archiven und Interviews mit Zeitzeugen gehören genauso dazu, wie die abschließende Herstellung eines Produkts (Film, Broschüre, Ausstellung, Bildband, etc.).
Kontakt Kreativlabor Uckermark e.V.
uckermark-life.tv
Brüssower Allee 91
17291 Prenzlau
Tel. +49 03984 8349 31
www.uckermark-life.tv

Redaktionsteam cyberkicker.de
Frederick Stocker, Sven Kroschinski, Teamleitung
Maik Kelling ,Marcel Schröder, Janet Walter, Kerstin Müller, Redaktion
Daniel Tomaszewski, Heiko Gottschalk, Kamera
Daniel Kraus, Schnitt

Ihre E-Mail*:
Name*:
Betreff*:
Nachricht*:
 
* Pflichtfeld
Medienkompetenz erwerben
© Helliwood:media
Abschlussbericht von uckermark-life.tv
Cyberkicker ...
Wir, uckermark-life.tv, sind eine Partnerredaktion von CyberKicker, d. h. wir haben selber Filmbeiträge recherchiert, gefilmt und geschnitten, wie z. B. „Mythos ´54“, „Fanartikelfreaks“, „WM - Feeling“ und noch viele mehr.
Wir haben unsere Filme auch bei www.cyberkicker.de gezeigt und natürlich haben wir auch einige Berliner CyberKicker Beiträge in unseren Live-Sendungen gezeigt.
Einige Redakteure von uns waren auch zu Gast bei einer Live – Sendung von CyberKicker im Offenen Kanal Berlin und sie haben sich verdammt gut geschlagen. Man hat ihnen nicht einmal angesehen, wie groß ihr Lampenfieber war.
Unsere Redakteure haben auch die CyberKicker in Berlin unterstützt, indem sie in der Hauptstadt zusammengearbeitet haben.
Die Zusammenarbeit hat super geklappt. Wir hätten uns allerdings auch gefreut, wenn uns die Berliner CyberKicker einmal in unserer Redaktion, hier im schönen Prenzlau, besucht hätten.
Aber nichts desto trotz haben sich die beiden Redaktionen, also wir hier in Prenzlau und die in Berlin, super verstanden und es ist schade, dass das Projekt jetzt schon zu Ende geht, da wir uns gerade so an die Berliner gewöhnt haben und sie sich an uns.
Aber wie sagt ein altes Sprichwort, wenn es man schönsten ist soll man aufhören.
Aber ein großes Treffen haben wir ja noch vor uns und zwar die große Abschlussparty und die Preisverleihung, des besten WM-Beitrages, am 11. Juli 2006 in Berlin und darauf freuen wir uns schon.

Hier noch ein Paar Bilder, wo wir super mit den Berlinern zusammengearbeitet haben, wie hier bei der Pressekonferenz.
Offener Kanal Berlin Helliwood:media Jugend- und Famlienstiftung Berlin Medienanstalt Berlin Brandenburg Jugendnetz Berlin
 
 (c) copyright 2006, helliwood:media. all rights reserved.  Home | Drucken | Initiatoren | Kontakt | Impressum